Aktueller Hinweis zum Wettbewerb 2020

 

Liebe Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer 2020,

noch zu Ostern 2020 war der Vorstand der JugendpreisStftung voller Hoffnung, dass der Wettbewerb wie geplant im Schuljahr 2019/2020 abgeschlossen und die Preise vor den Sommerferien an die Gewinner verliehen werden könnten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Kontakt- und Reisebeschränkungen in Europa konnten seit März die sonst bei einem internationalen Wettbewerb üblichen und seit Jahren eingespielten Abstimmungen nicht durchgeführt werden. So konnte unter anderem die Sitzung interregionalen und preisbestimmenden Kommission am 13. März 2020 nicht stattfinden. Die Anreise ist den Juroren aus der Emilia-Romagna und Wielkopolska wegen Corona nicht genehmigt worden.  An diesem traurigen Sachstand hat sich bis heute nichts geändert.

Die Idee des Jugendpreises in Hessen und den Partnerregionen Emilia-Romagna (Italien), Wielkopolska (Polen) und Nouvelle-Aquitaine (Frankreich) ist es, auf europäischer Ebene einen thematischen Wettbewerb für Jugendliche auszuloben und im Rahmen der Preisverleihung eine europäische Jugendbegegnung zu ermöglichen. Dies bedingt, dass sowohl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch die Juroren aus den vier Regionen kommen. In den vier Regionen ist die Technik mit Skype oder Telefonkonferenz nicht so weit entwickelt, um gleichzeitig das Vermitteln der komplexen Qualitäten der Arbeiten und den wertenden Beiträgen der Juroren nachzukommen. Unter diesen Vorgaben wurde telefonisch mehrheitlich abgestimmt, dass die Preisarbeiten in die „Hand genommen werden müssen“ und die persönliche kollegiale Wertbestimmung wie sie sich in den Jahren seit 1992 bewährt hat, beibehalten werden soll. Dies wird daher so schnell wie möglich nachgeholt. Über das Ergebnis werden Sie benachrichtigt und das Preisgeld auf das dem Sekretariat vorliegende Konto überwiesen.

Wesentlich für die Qualität des Jugendpreises ist die persönliche Verleihung der Preise und die Begegnung der Preisträgerinnen und Preisträger aus Hessen und den Partnerregionen. Dies ist unter Coronabedingungen derzeit nicht möglich. Die Verleihung des Jugendpreises 2020 und 2021 haben wir daher neu auf den 8. bis 11. Mai 2021 festgelegt. Die Preisverleihung ist für den 10. Mai 2021 im Schloss Wilhelmsthal in Calden (Landkreis Kassel) geplant. Bitte halten Sie sich diesen Termin frei.

Herzliche Grüße. Bitte bleiben Sie gesund.

Der Vorstand der JugendpreisStiftung

Mit dem Gruppenbild bei der Preisverleihung 2016 zu dem Thema> DAS ESSEN: Wirtschaft, Naturwissenschaft, Kultur< vor dem Goethehaus in Frankfurt am Main und von dem „Fünftägigen Begegnungsprogramm" mit Besuchen im Filmmuseum (FfM), Polenin­stitut und Mathildenhöhe (DA) und Landtag (WI) begrüßen wir Sie ganz herzlich zum Wettbewerb 2020.


Aktuelle Pressemitteilungen

10. Mai 2016

1. Juni 2015

31. März 2015