Jugendpreis 2023

Thema: „Daten"


Lernen öffnet Türen

Jugendpreis 2022

Thema: „Lernen öffnet Türen"
Die eingereichten Arbeiten der Preisträger sowie Lobende Erwähnungen finden Sie hier.

Erste Preise

Emilia-Romagna (Italien): „Pellegrino Artusi (1820-1911) - Sein Werk ist immer aktuell“
Schule: Liceo Linguistico “Ilaria Alpi” Klasse III. D

Wielkopolska (Polen): „Wir gehen in die Zukunft“
Schule: Zespół Szkół Ponadpodstawowych in Kozmin/Technische Fachoberschule in Kozmin

Zweite Preise

Wielkopolska (Polen): „Wissenschaft öffnet Türen - Nikolaus Kopernikus”
Schule: Liceum Ogólnokształcące nr III im. Mikołaja Kopernika w Kaliszu/ Die Oberschule Nr 3 in Kalisz

Hessen (Deutschland): „Daheim, Allein, Einsam”
Schule: Internatsschule Schloss Hansenberg

Dritte Preise

Nouvelle-Aquitaine (Frankreich): „Golden Gate“
Schule: Collège Henri Brisson, 15 rue Armand Leroi, 33400 Pessac (Frankreich) (Klasse 310/2)

Wielkopolska (Polen): „Setz auf Wissen!”
Schule: Liceum Ogólnokształcące nr III im. Mikołaja Kopernika w Kaliszu/ Die Oberschule Nr 3 in Kalisz

Lobende Erwähnungen

Emilia-Romagna (Italien): “HALLO ZUSAMMEN- SALUT TOUT LE MONDE- CZESC WSZYSTKIM -SALVE A TUTTI”
Schule: Istituto Tecnico Economico "Jacopo Barozzi" Klasse IV. C RIM

Hessen (Deutschland): Collage und Hörspiel „Lernen öffnet Türen“
Schule: Edith-Stein-Schule (Darmstadt)

Hessen (Deutschland): „Lessons in times of Corona” (a minecraft short movie)
Schule: Max-Eyth-Schule (Kassel)

Nouvelle-Aquitaine (Frankreich): „Jugendliche zum Lernen motivieren“ (Video)
Schule: Collège Henri Brisson, 15 rue Armand Leroi, 33400 Pessac (Frankreich) (Klasse 401)

Hinweis zum Wettbewerb 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Begegnungstage und die feierliche Preisverleihung leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Um die beeindruckenden Arbeiten dennoch öffentlich zu würdigen, ist ein Film erstellt worden, in dem die PreisträgerInnen sich und ihre Projekte vorstellen.

Titel des Film: "Preisarbeiten des Wettbewerbs 2020"

abrufbar auf Youtube unter https://youtu.be/2NmtMlH0WZY

 

 

Mit dem Gruppenbild bei der Preisverleihung 2016 zu dem Thema> DAS ESSEN: Wirtschaft, Naturwissenschaft, Kultur< vor dem Goethehaus in Frankfurt am Main und von dem „Fünftägigen Begegnungsprogramm" mit Besuchen im Filmmuseum (FfM), Polenin­stitut und Mathildenhöhe (DA) und Landtag (WI) begrüßen wir Sie ganz herzlich zum Wettbewerb 2020.


Aktuelle Pressemitteilungen

10. Mai 2016

1. Juni 2015

31. März 2015